Auf den Spuren des Burglengenfelder Brauwesens – mit Bierverkostung


Im späten Mittelalter wurde in der Oberpfalz neben Wein auch Hopfen angebaut und zahlreiche Tafernwirtschaften und Gasthäuser säumten die Straßen Burglengenfelds.

Eine in Bayern einmalige Zeile von 46 Bierkellern entlang der Naab am Fuße des Kreuzberges zeugt ebenfalls vom regen mittelalterlichen, aber auch neuzeitlichen Brauwesen in der Stadt. Die Keller nutzten die Bürger/innen zur Lagerung und Kühlung des selbstgebrauten Bieres.

Jahrhunderte lang wurde im Winter in der Naab „geeist“: In mühsamer Handarbeit brach und sägte man große Eisblöcke aus der gefrorenen Naab und transportierte sie mit Fuhrwerken zu den Kellern, um für gleichmäßige Kühle für das gelagerte Bier zu sorgen.

Bei dieser Führung erfahren Sie viel Wissenswertes über alte Wirtshäuser und das Brauwesen in Burglengenfeld.

Im Anschluss an die Führung steht der Bierkeller von „VHS-Bierbrauer“ Holger Ott zur Besichtigung offen, der auch gerne ein paar Gläser selbstgebrautes Bier zum Verkosten anbietet.



1 Abend, 21.04.2018,
Samstag, 18:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Holger Ott
Günter Plößl
B 1228
Georgsbrunnen am Marktplatz, 93133 Burglengenfeld
Kursgebühr:
5,00
– Anmeldung erwünscht!
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Holger Ott

B 1218 10.03.18
Sa, Fr