Begonnene Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen

November

beendete Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen

Bezuschussung von Gesundheitskursen durch Krankenkassen

Die Teilnahme an Gesundheitskursen kann von den gesetzlichen Krankenkassen gemäß § 20 SGB V gefördert werden. Die Krankenkassen bezuschussen in der Regel nur Kurse, die von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) vorab zertifiziert wurden. Die Förderkriterien, die die Krankenkassen festlegen, sind an viele verschiedene Bedingungen geknüpft.

Wir freuen uns, Ihnen einige Präventionskurse aus den Bereichen Entspannung und Bewegung anbieten zu können, die wir größtenteils mithilfe von vorgegebenen Konzepten des Deutschen Volkshochschulverbands (DVV) bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifizieren lassen konnten. Eine aktuelle Aufstellung der kassenförderfähigen Kurse finden Sie hier:

- Qi Gong mit Uschi Grau
- Hatha Yoga mit Sabine Schindler
- Hatha Yoga mit Carola Bauer
- Wassergymnastik 50plus mit Natalie Merl
- Aqua-Gymnastik mit Petra Sachsenhauser
- Aqua-Gymnastik mit Thomas Kaufmann
- Rückenfit - Wirbelsäulengymnastik mit Petra Sachsenhauser
- Fit in den Alltag - Ganzkörperkräftigung mit Martine Vandenhende

Bitte wenden Sie sich wegen einer möglichen Bezuschussung vorab an Ihre Krankenkasse! Sie hat das letzte Wort - und einen Überblick darüber, was in Ihrem individuellen Fall bezuschusst werden kann. Unabdingbar ist eine regelmäßige Anwesenheit im Kurs!

Warum sind nicht alle Präventionskurse der VHS bei der ZPP gelistet?

Wir bieten Ihnen ein hochwertiges Angebot an Kursen zur Gesundheitsförderung und Gesundheitsbildung an. Wichtig ist uns das Eingehen auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden, Abwechslungsreichtum und die Möglichkeit für Teilnehmende, regelmäßig und konstant etwas für ihre Gesundheit zu tun.
 
Nicht bei allen unserer Präventionskurse lassen sich die Vorgaben der ZPP mit unseren Qualitätsanforderungen vereinbaren. Wir möchten es beispielsweise unseren Teilnehmenden ermöglichen, über den gesamten Zeitraum eines Volkshochschulsemester zu trainieren und fortgeschrittene Techniken zu erlernen, während die ZPP nur Einstiegskurse maximal 12 Kurstermine akzeptiert. Zudem sind wir auf die Bereitschaft der Kursleiter/innen angewiesen, ihre Kurskonzepte an die Bedingungen der ZPP anzupassen und den zusätzlichen formalen Aufwand mitzutragen.

Wie erhalte ich eine Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Krankenkasse?
 
Für die Teilnahme an Präventionskursen aus dem Gesundheitsbereich stellen wir Ihnen am Endes des Kurses gerne eine Teilnahmebestätigung über Ihre regelmäßige Anwesenheit (mindestens 80% der Kursstunden) aus. Grundlage hierfür ist die von den Dozent/innen geführte Anwesenheitsliste. Externe Formulare von und für Krankenkassen können wir leider nicht ausfüllen.